Karl May Museum Radebeul: Dietmar Kügler spricht über die Schlacht am Little Big Horn
Das ultimative Sachbuch für alle Hobbyisten und Reenactors der Western- und Indianerszene…
Bildname
Dietmar Kügler
Living History (jetzt schon 2. Auflage)
im amerikanischen Westen


An den historischen Plätzen Amerikas erwacht die Geschichte. In Fort Union (North Dakota) lebt die Zeit von 1830-1850 auf und erreicht beim jährlichen Rendezvous einen Höhepunkt. In Frontier-Dörfern leben Pioniere wie vor 150 Jahren. In den Rocky Mountains jagen noch immer echte Trapper.

Dietmar Kuegler, bekanntester deutscher Pionierzeit-
Experte, seit Jahren in den USA unterwegs, hat die
Treffen der amerikanischen Living-History-Darsteller
besucht. Viele von ihnen sind inzwischen Profis.
Sie arbeiten in alten Pelzhandelsposten, in Kavallerie-
forts, auf Raststationen der großen Trails, spielen in
Filmen und halten Vorträge an Schulen; denn in den
USA werden historische Hobbyisten als Kenner der
Alltagsgeschichte respektiert.

Kuegler hat mit ihnen gesprochen, und er hat die
Geschichte der Living History in den USA aufge-
schrieben.
Bildname
Bildname
Das Buch zeigt faszinierende Fotos, die den alten Westen
lebendig werden lassen. Und es enthält Interviews mit
führenden Darstellern der lebendigen Geschichte, z.B. Ken
Woody (Mohawk-Indianer, Chief Ranger am Little Big Horn),
Bad Hand Terry (Darsteller aus „Der mit dem Wolf tanzt),
Barry McPherson (Hudsons Bay Co.-Experte)

Weiterer Inhalt:
Hobbyisten u. Wissenschaftler
- Authentisch korrektes Outfit: Kleidung des 19. Jh.
- Wörterbuch der Reenactors.

Im Anhang:
Adressen amerikanischer Living History-Organisationen,
Spezialgeschäfte in den USA für historische Kleidung
(Kolonialzeit bis Pionierzeit) mit Internetverbindungen
BildnameBildname
Dietmar Kügler
Living History
im amerikanischen Westen

Ca. 90 Fotos, viele farbig.
130 Seiten.
Broschiert. Großformat!
ISBN 3-89510-090-0

27.00 EURO

Jetzt bestellen