Bildname Bildname Bildname


Sehr geehrte Kundinnen und Kunden!
 

Der Traum vom Goldenen Westen

Geführte Geschichtsreisen in die USA

 

Erfüllen Sie sich den Traum Ihres Lebens: Reisen Sie mit einem der besten deutschen Kenner des amerikanischen Westens zu den Stätten der amerikanischen Pioniergeschichte in den schönsten Regionen der USA.

 

Erleben Sie Western-Geschichte „Live“. In Landschaften, die an unvergängliche Filmklassiker mit John Wayne, Garry Cooper und James Stewart erinnern. Erfahren Sie die USA ganz anders. Sehen Sie das Land der Indianer und Cowboys, der Goldsucher und Trapper, der Eisenbahnbauer und Pioniere, als wenn die Zeit stehen geblieben wäre.

 

Prospekt für die mittlerweile 7. Leserreise im Mai zum Download auf dieser Seite!

 

 


Besuchen Sie auch unsere amerikanische Seite unter:
www.tatankapress.com
 

Ihr Dietmar Kuegler         

Dietmar Kuegler
Wagenspur nach Westen
Das Abenteuer der Besiedelung Nordamerikas

-

Der amerikanische Westen ist Mythos, Legende und Realität zugleich. Er war die Kulisse für ein dramatisches Stück Weltgeschichte, für Triumph und Tragödie, für überwältigende menschliche Leistungen und für Barbarei. Im stürmischen Zug nach Westen formte sich die amerikanische Nation. Fortschritt und Hinterwald gingen eine Symbiose ein, die zu ungeahnter Stärke wurde. Abenteuer und Romantik prägten das äußere Bild.

Die Regionalgeschichte des amerikanischen Westens beeinflußte die Mentalität einer ganzen Nation.

Dieses Buch beleuchtet charakteristische Aspekte wie die großen Trails, die Pelzhandelsfirmen, die Handelsniederlassungen in der Wildnis, die Armeestützpunkte, die das Schild der Besiedelungszüge waren, und markante Personen wie Kit Carson und Billy the Kid, die der Pionierzeit Amerikas ein Gesicht gaben und – jeder auf seine Art – zu Nationalhelden wurden.

Der Autor breitet, gewissermaßen als Fortsetzung seines Werks „Pulverdampf und Sternenbanner“, ein breites Spektrum markanter Vorgänge der amerikanischen Westbesiedelung vor den Lesern aus. Souverän präsentiert von jemandem, der die alten Trails im Westen alle kennt, der nicht aus der Theorie spricht, sondern der seit vielen Jahren an Ort und Stelle recherchiert.


138 Seiten, über 200 Abb., zahlr. farbig. Gebunden. Großformat.


Best-Nr. 130-4

Jetzt bestellen! 


Dietmar Kuegler

Reenactment
Das Rendezvous in Bent’s Old Fort, Colorado

-

Süd-Colorado. Jedes Jahr im Juni: Frachtwagen rumpeln den Santa Fe Trail herunter, die rauen Rufe der Ochsentreiber hallen über den Arkansas. Peitschen knallen. Kavalleriesignale ertönen, Musketen und Kanonen krachen. Trapper ziehen mit schwer beladenen Mulis über die Prärie. Indianer errichten ihre Tipis im Schutz der Cottonwoods am Fluß. Der Rauch von Kochfeuern treibt im Wind. 1846: Amerika marschiert in New Mexico ein; auf den südlichen Plains beginnt eine Zeitenwende …

 

Neuer Prospekt

 

Neuer Prospekt

 

"Exklusive Geschichtsreisen

in den amerikanischen 

Westen"

 

Prospektdownload 4 Seiten

Neuer Prospekt

 Tauchen Sie ein in das Abenteuer Amerika, in die erregende Geschichte eines großen Landes.

Living History“ ist eine „Zeitmaschine“. Dietmar Kuegler, der mit seinem Buch LIVING HISTORY IM AMERIKANISCHEN WESTEN bereits vor über 10 Jahren eine Pionierarbeit vorgelegt hat, hat immer wieder selbst an Projekten in den USA teilgenommen und daher die Wirkungen auf Interpreten und Besucher unmittelbar erfahren.
Er konzentriert sich hier auf eines der größten und wichtigsten Reenactments der USA, das Living History Weekend in Bent’s Old Fort im Süden Colorados. Viel wertvolles Anschauungsmaterial.
Hier trifft man die größte Kompetenz der lebendigen Geschichtspräsentation des amerikanischen Nationalpark Service.

Großformat. 60 Seiten. Ca. 60 Abbildungen in Farbe! Kunstdruckpapier. Broschiert.

Best-Nr.133-5  Euro 20,--

Jetzt bestellen!


Bildname Bildname Bildname Bildname

Ein sensationeller neuer Band der Buchreihe INDIANERKRIEGE:


Prof. Dr. Albert Winkler

Die Schlacht am Rosebud 1876


Eine Woche vor Custers Angriff am Little Big Horn stieß General George Crook mit seiner großen Armeekolonne am Rosebud auf Sioux und Cheyenne. In einem erbitterten Kampf, der größten Indianerschlacht in den 1870er Jahren, wurde er von Crazy Horse geschlagen.

Zum erstenmal in deutscher Sprache erscheint nun eine Dokumentation über dieses Schlüsselereignis der Indianerkriege

Jetzt bestellen!

Schlacht am Rosebud

Inhalt:

 Der Große Sioux-Krieg - Die Big Horn Expedition - Kampf am Powder River - Rückzug - Die Bighorn-Yellowstone-Expedition - Die Rosebud-Schlacht - Nachspiel

104 S. ca. 35 Abb. Gebunden.

Best-Nr. 124-3 Euro 22,-


Martin Krueger
Lakóta wówaglaka
Lakota (Sioux) für Anfänger

Sprache ist der Schlüssel jeder Kultur. Mit diesem Buch liegt erstmals eine Einführung in die Sprache der Lakota-Sioux - eines der markantesten Völker der Plains - in Deutsch vor. In 10 praxis- und alltagsorientierten Lektionen.

130 Seiten. Broschiert.

ISBN 3-89510-072-2
EUR 18,50

Jetzt bestellen!

Bildname

Bildname

Ohio           ISBN 978-3-89510-131-1 Euro 18,—     Jetzt bestellen!  

Der blutige Ohio
Nordamerikas „Indianerkämpfer“ im Kampf um das Ohiobecken
1763 - 1795

Die „Dark and Bloody Grounds“, das weite, dicht bewaldete Ohio-Tal, war im 18. Jahrhundert die „Grenze“ zwischen Zivilisation und Wildnis. Es war die Bühne für das unvergängliche Abenteuer der frühen Besiedelung Nordamerikas.
Jene Männer, die die Wege durch das tiefe Waldland nach Westen bahnten, lange bevor die großen Planwagentrecks die weiten Prärien durchquerten und die Rocky Mountains überwanden, gehören zu den unsterblichen Legenden der amerikanischen Geschichte. Waldläufer wie Daniel Boone schufen das Bild vom Eroberer und Pfadfinder.
Sie repräsentierten den amerikanischen Pionier per Excellence. Sie waren die Fackelträger, die historischen Heroen, an denen sich die Amerikaner noch heute gern orientieren. Wegbereiter, Kämpfer, unbeugsam, mutig, voller Energie und getrieben von großen Visionen.

Unter den Grenzlandbewohnern, die anderen Siedlern als Vorbilder dienten, ragte eine kleine Elite von Männern hervor, die als interkulturelle Akteure den Verlauf der Besiedelungsgeschichte Nordamerikas maßgeblich prägten.
Aus dem Inhalt: Konflikte im Ohio-Grenzland – Indianerkämpfer – Daniel Boone – Simon Kenton – Simon Girty – Samuel Brady – Ludwig (Lewis) Wetzel.

Format: DIN A 4. Geheftete Ausgabe. 40 Seiten Umfang, 55 Abbildungen